Frage des Alltags CCCLV: Marillen, Mirabellen, Renekloden

Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Was ist der genaue Unterschied zwischen
Marillen, Mirabellen, Renekloden?
mrm

Das möchte ich, der ringeldorsch, gerne wissen, denn ich hab hier so gelbe Dinger, aus denen ich Marmelade kochen soll und damit ich nichts falsch mache mit den Rezepten und so, möchte ich das wissen, denn sonst gibt das vielleicht Mecker. Vielleicht können ja Teddyartige oder Österreicher mal schnell helfen.

Leserbriefe an die Redaktion – Kapitän zur See Udo-Ulf Uhu

Schlagwörter

, , , , , ,

Der folgende rührselige Leserbrief von Kapitän zur See Udo-Ulf Uhu und seinem Schiffslümmel Quietschquetsch an Bord der Bounty Zartbitter wurde in der vergangenen Nacht von Opa Gurke an seiner Langwellenfunkstation im Schuppen hinter dem Pflegeheim abgefangen und an die Redaktion weitergeleitet.
Üblicherweise wandern derlei Briefe hier gleich in den Altglascontainer, aber da es sich augenscheinlich um zwei potentielle Neuzugänge für die PFWURZ (Partei für wellige und radioartige Zeilenübertragung) handelt, haben wir uns ausnahmsweise zur Veröffentlichung entschlossen.

“Mit tiefer Bewegung und gerührter Ergriffenheit (Anm. d. Red: jaja, genug gesülzt jetzt) lese ich tagtäglich an meinem Bordgerät die neuen traurigen Abenteuer der tapferen kleinen (Anm. d. Red: Unverchämtheit) Helden eurer Gemeinde. Mein Schiffsjong Quiqueg meint dazu nur: „Sohn Qu‘adsch“ (wahrscheinlich erinnern ihn die dramatischen Affären eurer Helden an Ibn bin Qu‘adsch, eine tragische Eulenspiegelfigur seiner Heimat Kleinarabien. Was allerdings in dem stoisch arbeitenden Hirn meines kleinarabischen Schiffsjungen vor sich geht, kann ich mit letzter Sicherheit nie sicher sagen. Nun sind jedoch auch die Kleinarabier bei weitem nicht so redselig – oder nennen wir es ruhig bei seinem wahren, unschönen Namen: geschwätzig – wie wir nordnordwestdeutschen Seemannsleute.)
Ansonsten beschäftige ich mich hobbymäßig als literaturbegeisterter studierter Matemathiker mit rechnerischer Wortkunst. Vielleicht kann ich mich sogar anerbieten, gelegentlich das eine oder andere für Ihr wunderschönes Logbuch zu verfassen? (Anm. d. Red: gerne. Bitte an altglascontainer@dorschborn.bo) Das wäre mir Ehre und Freude zugleich! Meine jüngste Kreation, auf die ich nicht wenig stolz bin, stellt das bisher weltlängste Kakonym der bisherigen Weltgeschichte dar (für die etwas weniger Gebildeten unter uns: ein Kakonym ist ein wurmartiger Kettensatz, gebildet aus nur einem Wort). Es geht so: Mal mal‘n Mahl mal mahl mal‘n Mal=längstes Kakonym der Welt – nämlich zwei Kakonym-Wörter länger als ‚wenn Fliegen hinter Fliegen fliegen, fliegen Fliegen Fliegen hinterher‘! (Anm. d. Red: paaah, das topt der pimmelschorsch locker) Es bedeutet natürlich (für die etwas langsamer Denkenden): ‚Male einmal ein Bild von einer Mahlzeit‘, multipliziert mit ‚Zermahle einmal ein Muttermal zu Mehl‘, ist gleich das längste Kakonym der Welt. Studiert habe ich übrigens an der Ackerdemie von Uruguay Diplom-Matemathik (also das Zubereiten von Mate für Asthmathiker). Bei uns an Bord trinken wir natürlich nur Mate.

Käpt‘n Uhu und Leichtmatrose Quiqueg
an Bord der ‚Bounty Zartbitter‘”

Anm. d. Redaktion: bitte auch Kategorie “Urlaubsgrüße an die Redaktion” beachten. Ansonsten sehr schöner Beitrag, Herr Uhu und Herr Quietschquetsch – weiter so!

Das große Blöken in Ekmannsdorf

Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Was für ein Geblöke!

Eine ganze Woche lang, von nächstem Sonntag bis folgenden Samstag, findet in Ekmannsdorf (Landkrs. Borschmannseck) die größte Hammelauktion Deutschlands statt. Rund 7000 Zuchthammel und Zuchtschafe verschiedenster Hammel- und Rammelrassen kommen unter den Hammer, nachdem sie vorher von einer Körkommission begutachtet und bewertet wurden. Ein aufregendes Erlebnis nicht nur für die Tiere, der Halter und Erwerber, sondern auch für das staunende Publikum. Es werden durch die Kommission bei allen vorgestellten Hammeln die Bemuskelung, die Wolle, der Hodenstand sowie die äußere Erscheinung (“Best Look”) bewertet. Des weiteren werden Wettbewerbe im einfachen Hammelsprung, Hammelhodenhochsprung und Hammelinnen-Eisprung durchgeführt. Für den Hammelsprung ist der wohlbekannte Leithammel Faxi-Fritzi aus der Herde der Ekmannsdorfer Hammel-und Ponyzüchter Favorit, obwohl ihm der erste Platz streitig gemacht werden könnte durch eine Neuzüchtung von Opa Gurke, dem JAK-GURKI-Hammel, einer Kreuzung aus der “Herde hinter dem Schuppen” und dem “Ja-Aber”-Stall. Für den Hammelinnen-Eisprung ist die dicke Frau Biehr Favorit, es ist zwar eine Person, aber man lässt ihr die Freude, sich als Hammelin zu verkleiden und teilzunehmen. Allerdings ist auch die Hammelin Maria von der Liegewiese als starke Konkurrenz zu beachten. Vielleicht werden wir demnächst von den Endergebnissen berichten.

 

h
Määäääääääääääääääh!

Wunderstürmer Faxen-Fritzotello unterschreibt Verhaltenskodex

Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

+++ Wichtige Eilmeldung +++ Wichtige Eilmeldung +++ Wichtige Eilmeldung +++ Wichtige Eilmeldung +++ Wichtige Eilmeldung +++ Wichtige Eilmeldung +++

Nach Rückkehr zu Cosmos Negenharrie

Faxen-Fritzotello unterschreibt Verhaltenskodex

Großmaul- und Skandal-Stürmer Stan-Friedrich Faxen-Fritzotello [auch bekannt unter seinem Indianernamen Wumpatumpagolusfettuswampus – “der der seine Tore mit dem fetten Bauch rein drückt”] muss bei Cosmos Negenharrie einen strengen Verhaltenskodex akzeptieren – wenn nicht, droht die Vertragsauflösung. Zu den Auflagen gehören ein Twitter-Verbot und ein “angemessener” Haarschnitt sowie das Vermeiden von verbalen Entgleisungen. Auch das Freisetzen von Flatulenzen im Trainingslager und bei Testspielen ist dem Wunderstürmer untersagt. Besiegelt wurde der Vertragsabschluss im Vereinslokal von Cosmos Negenharrie “Zum alten Käsefüßler” bei einer Flasche Wodka und einer Schüssel Hirsebrei.

wie erhänge ich mich richtig?

ringelnitz:

Solcherlei Thematiken sollten unbedingt per Kurzerlass geregelt werden!!!!

Ursprünglich veröffentlicht auf campogeno:

“wenn alle stricke reissen, hänge ich mich auf!”

zu meinen artikeln, über den zustand unserer gesellschaft und über unsere grauenhafte zukunft, höre und lese ich immer wieder: “da kann ich mir ja nur noch den strick nehmen.” (erstaunlich, auf diesem beitrag landen per suchmaschine 10% meiner leser)

beachtet aber bitte, dass dieser strick richtig geknotet werden sollte. herkömmlicherweise wird der knoten unmittelbar unter und hinter dem linken ohr angelegt. durch das zuziehen der schlinge werden die luftzufuhr zur lunge und die blutzufuhr zum gehirn unterbunden, was zum – oft langsamen und qualvollen – tod führt (strangulation). zu empfehlen ist eine falltür und ein sturz aus einer berechneten höhe, hierdurch tritt der tod durch genickbruch ein (ist natürlich wesentlich angenehmer). viel erfolg und gebt mir bescheid, wenn es geklappt hat.

henkersknoten

Original ansehen

Was wurde eigentlich aus …

Schlagwörter

, , , , , , , , ,

… Christians Ziege?
… Roberts Hut?
… Olafs Ton?
… Tims Wiese?
… Olivers Reck?
… Renes Adler?
… Andrés Hahn?
… Marios Götze?
… Peters Rock?
… Hans-Uwes Pilz?

Waaaah? Weiß das wieder keiner hier?

Neues aus Faxen-Fritz’ Tierpark

Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

Randale im Hühnerhaus: Truthahn trat Huhn
Jetzt im Feldversuch: Brillenbär testet Kontaktlinsen
Mutation befürchtet: Vieh laicht … vielleicht
Persönlichkeitsstörung im Fischteich: Narzissmusverdacht bei den Spiegelkarpfen
Showdown im Aquarium: Pistolenkrebs schießt auf Harlekingarnele
Ausgezecht: Pottwalen droht Pott-Rum-Entzug
Amphibien: Motorradfrosch erneut ohne Führerschein erwischt

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 72 Followern an