Schlagwörter

, , , , , ,

Zu diesem Thema enstand in den letzten Tagen folgende Diskussion im Blog-Forum.

Stan:
Jetzt mal zu meinem Problem. Wir besitzen ein ca. 1500 qm grosses Grundstück in der ländlichen Gemeinde Ekmannsdorf.
Kleines Einfamilienhaus drauf…und einen schönen Garten mit einem großen Teich (14-15 cbm Wasser).
Seit einigen Tagen haben wir eine Froschplage, das kann sich kein Mensch vorstellen.
Das geht soweit, dass man nicht mehr auf die Terasse treten kann, ohne auf so´n Glibberteil draufzutreten, wenn man nicht aufpasst, hüpfen die durch die Terassentür ins Haus.
Wir haben das Grundstück seit 6 Jahren, ebensolange existiert der naturbelassene Teich.
In der Dunkelheit ziehen sich die Frösche in den Teich zurück. Ich habe gestern ab ca. 22.00 Uhr mit einem Kescher und Verlängerungsstange in 2 Stunden (mit einer starken Taschenlampe) mal eben 56 Frösche gefangen, in eine 50 l Plastiktonne mit Deckel rein…und die „Bande“ dann deportiert…
Unweit von uns (so. 5 km) läuft hier der Schwuntinekanal… dort habe ich die Biester wieder ausgesetzt.
Diese 56 sind aber nur die Spitze des Eisberges…da sind 10 x so viele…
Ich kann jetzt nicht jede Nacht auf „Froschfang“ gehen…
Meine Frau ekelt sich dermaßen vor dieser „Invasion“, dass sie überlegt, bis zum Ende der Plage zu ihren Eltern zu ziehen. Unser Hund Knüddelchen (Kleinhund) dreht ebenfalls völlig durch…..

Was mache ich bloss ??
Hat irgendwer eine Ahnung, wie man diese Plagegeister wieder los wird ?
Damit hier kein falscher Eindruck entsteht: Ich will die Viecher von meinem Grundstück loswerden, aber weder vergiften noch töten !!!!!!!!!!!
Die Idee 14 cbm Sand zu ordern und den Teich zuzuschütten hatte ich auch schon – das will ich aber nicht wirklich !
Und vor allem, wie viele dieser Froschspermieneier haben die mir bereits wohl hinterlassen ?

Hiiiiiiiiillllllllllllllffffffffffeeeeeeeeeeee !!! Bitte !!!!!!!!!!!!!

Dr. Klopphengst:
Je nachdem, wie groß Ihr Teich ist: Ein großes Netz (feinmaschig) in den Gartenteich legen, dann warten, bis sie alle drinnen sind, und dann zuknoten. Dann dürfen Sie sich einen Hubschrauber bestellen, der das Netz dann mitnimmt…
Sonst bleibt nur noch die Möglichkeit, die alle zu fangen…
Das nächste mal sollten Sie schon die Kaulquappen fangen, und nicht erst auf die Frösche warten.
Oder sind die von außen gekommen? Dann einfach einen Froschzaun um ihr Grundstück installieren.

Dr. Mopske:
Nachts Napalm in den Teich werfen …(<- Vorsicht Ironie!)
Nun denke, du solltest dir mal nen Kammerjäger zulegen, vielleicht weiß der Rat.
Oder du fragst mal bei der örtlichen Feuerwehr nach.

Stan @Klopphengst:
Im Herbst 2003 habe ich den Teich gründlich sauber gemacht, alle Fische raus (Kois), Wasser raus und dann den ganzen Schlamm usw. vom Grund abgepumpt.
Frischwasser aus dem Erdreich (Bohrbrunnen) rein… alles schön. Ich gehe davon aus, dass keine 5 Stück dieser Froschspermieneier mehr drin waren.
Das ist ein Folienteich, tiefste Stelle bis auf 2-3 mm Wasser ausgepumpt… da sind die garantiert mit raus.

Neee… die müssen von aussen kommen… aber wie will ich 1.500 qm Grundstück einzäunen mit einem Froschzaun… undenkbar… völlig undenkbar…

Mist…

Für Katzen z.B. gibt´s da so eine Pflanze… die können die nicht riechen und bleiben weg… und meine Kois werden nicht mehr gefressen.
Für Hunde hat man erfolgreich im Vorgarten ein Gewächs, seit dem "kacken" die fremden Köter nicht mehr in meinen Vorgarten…

Da muss es doch was geben ? Was Natürliches ?
Halt … ich hab´s : Störche… aber die fressen wieder meine Kois ! Umpf…
Echt… ich find´ das auch so wiederlich – ich könnte jedesmal ko….
Noch jemand irgendwelche Ideen ??
Danke schön im voraus !

Stan @Dr. Mopske:
…wenn ich das "öffentlich" mache…so zum Beispiel bei der örtlichen Feuerwehr oder so…dann steht da 10 min. später die Naturschutzbeauftragte der Gemeinde und legt mein Grundstück unter Naturschutz ! Da muss man vorsichtig mit sein…das geht nach hinten los ! Diese Viecher stehen mächtig unter Naturschutz ! Neeee………

Descartes:
Keine Bekannten in Frankreich? Da kannste reich werden. Aus dem Teich fischen, einpacken, nach Frankreich und gut is. Sind ja immerhin Spezialitäten.

Stan @Descartes:
…ich hatte bereits gesagt: …ich will die nicht töten !
Die stehen unter Naturschutz…das gibt mächtig Ärger, wenn die Richtigen (Grünen) das mitkriegen !
au man…ich hab´ seit 17.00 h Feierabend…aber ich will nicht mehr nach Hause…das ist sooo wiederlich…

Oberförster:
Ich hoffe dein Posting ist ein Scherz !
Wenn du auf dem Land ein 1500m2 Grundstück mit einem großem Teich besitzt, solltest du auch mit den Konsequenzen leben können. Die Frösche waren vor dir da.
Wie lange wohnst du denn schon da?
Diese Aktivität der Tiere ist nur in den ersten warmen Tagen im Jahr zu beobachten und bald schon wieder vorbei.
Ziehen die Tiere bei dir vorbei oder wollen sie alle in deinen Teich ?
Wenn letzteres, dann sind sie auch dort geboren und machen das jedes Jahr.
Um welche Froschart handelt es sich?
Foto wäre hilfreich.
Wenn es zu viele sind, reguliert die Natur das von selbst.

Nebukadnezar:
Hallo, erst mal gratuliere zu Deinem Paradies. Mal abgesehen von der Froschplage muss es da herrlich sein.
Nun, die Frösche 5 km weiter entfernt auszusetzen, ist keine gute Lösung, da diese immer an ihnem "Geburtsort" zurückkehren. Ich weiss leider auch keine Möglichkeit, die Frösche so schnell los zu werden.
Falls aber Dein Teichwasser ausreichend Sauerstoff enthält, könntest Du ein paar Forellen einsetzen. Diese "gefährlichen" Raubfische sind verrückt nach Kaulquappen, und du wirst in wenigen Jahren fast keine Frösche mehr sehen. Nimm am besten Regenbogen-Forellen, diese sind zwar etwas anfälliger für Krankheiten, jedoch nicht so empfindlich beim Sauerstoffgehalt und Temperatur des Wassers. Bachforellen brauchen hingegen kaltes, fließendes und sauerstoffreiches Wasser, das in einem Teich sicher nicht vorhanden ist.

Oberförster:
BTW…..
Warum hat dieser Beitrag bereits über 1700 hits ??
Da stimmt doch was nicht…..

Stan @Oberförster:
Nein – das ist kein Scherz ! Definitv….

Wir haben das Grundstück, bzw. das Haus vor 6 Jahren gekauft.
War damals 4 Jahre alt…der Teich war auch schon da….
In den letzten Jahren haben wir hier und da mal ein Fröschlein gesehen, bzw. gehört. Ist ja auch okay…ein Zeichen für eine gute Wasserqualität !
Aber – sowas wie in diesem Jahr…boa ey…hatten wir nie !

Ob die "Bande" jetzt bei mir nur eine Pause einlegt, um dann weiterzuziehen – oder ob die an unserem Teich heimisch werden wollen…ich habe keine Ahnung ! (Woran kann man das erkennen ? Was ich gestern abend (wieder gut 100 Stück dieser Viecher deportiert) gesehen habe…die paaren sich…wie verrückt. Meine Frau wird schon ganz verrückt davon, unser Dackel Knüddelchen auch.

Oberförster:
Also, es kommen eigentlich nur 3 Tiere in betracht:
1) Grasfrosch: Er kommt nur zum Laichen zu dir oder zieht nur bei dir vorbei um woanders zu laichen, siehe Bild 1.
2)Erdkröte: Es gilt das gleiche wie für den Grasfrosch. Der Spuk ist also bald vorbei, siehe Bild 2.
3)Teich- oder Wasserfrosch: Der bleibt das ganze Jahr über im oder am Wasser, siehe Bild 3.

Ich tippe aber auf den Grasfrosch.

Wenn du noch Fragen hast, hat auch jeder Landkreis oder Gemeinde einen Biologen angestellt, der dir sicher mehr zu deinem Problem sagen kann.

Beppo:
Siehste, du hast sooooooooo viele und meine sind nach jedem Winter wieder verschwunden *fG* – schick mir mal nen paar rüber, aber nur ne Handvoll plz.

Stan @Oberförster:
…ja…also nach den Bildern kann ich sagen: Pos. 2 und Pos. 3…beide Gattungen…

Stan @Beppo:
…ich lebe im Landkreis Borschmannseck ! Wenn das nicht zu weit ist…kannst Du Dir gerne eine Tonne voll holen… kein Problem…

Stan:
Zitat von Oberförster: BTW…..Warum hat der Thread bereits über 1700 hits ?? Da stimmt doch was nicht…..

….schau mal jetzt !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Ich staune…mehr fällt mir dazu nicht ein…
Genial….der meistgelesene Ringel-Blog-Thread then ever !
Oder wie ?

Oberförster:
Yeaaaaaaaahhhhhhhhhhh!!!!!!!!!!
Und ich war dabei !

Stan:
…ich habe da keine Erklärung für…what happend ?

Oberförster:
Wahrscheinlich haben deine ganzen Frösche auch mal geklickt…..

Oscar-Benno @Stan:
Gib mal die Koordinaten deines Froschteichs durch, ich will meine Atomsprengköpfe justieren.

Advertisements