Musik: Silbermond
Text: Stan

C G
Über grüngelben Nebeln – dräuend und schwül
a7 C G
liegt ein trauriger Morgen – ohne Gefühl.
a7 C
Und die frühesten Vögel,
G
sind längst schon verreckt,
a7 C
und der eklige Kiosk,
G
ist wieder völlig verdreckt.
a7 C
Und es dauert nicht lang,
G a7
bis alle Gäste verscheucht sind,
C
hier an Nagelnoths Kiosk.

a7 G
Und nichts steht still hier beim Nagelnoth,
C
selbst der Joghurt hat sich bewegt.
a7 G
Und die Hoffnung hängt über’m Gartenzaun,
C G
oder hat sich gehackt gelegt.
a7
Beim Nagelnoth,
G a7
wo kein Zuhause ist.
G a7
Schön wieder weg zu sein.

Advertisements