Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

Eigentlich hatte sich der 61-Jährige Ekmannsdorfer Wahlkampfmanager-Tourist auf eine unbeschwerte Dorschborn-Reise mit viel Sightseeing gefreut. Doch dann wurde er auf dem Dorschborn Int’l Airport bestohlen und ging zum Dorfsheriff – und dachte, dass man ihm dort hülfe. Am Ende unterschrieb er einen Asylantrag und landete in einem Flüchtlingsheim in Dorschborn. Unser Großer Vorsitzende, die Leuchtende Sonne Tayyip Sultan Oscar-Benno Rülpsilanti befreite ihn schließlich per Kurzerlass. Dumm gelaufen, das Ganze, aber trotzdem glücklich ausgegangen.

Advertisements