Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , ,

Die Entscheidung ist gefallen. Die dicke Frau Biehr hat sich gegen eine Weiterführung der Liaison mit ihrem Ex-Lover Hairy Wutzke entschieden, also Brexit (Biehrexit). „Ich habe alle positiven und negativen Punkte in den Jahren unseres Zusammenlebens statistisch erfasst und bin auf ein 52:48 gegen eine Weiterführung der Liaison gekommen,“ sagte die nicht unsympathisch wirkende dicke Frau Biehr heute Morgen in dorsch-tv.

„Ich werde jetzt meine Stelle im Harem am Bosporus antreten (wir berichteten – siehe Millionentransfer). Vielleicht schaffe ich es ja, meinen neuen Lover zu überzeugen, mit mir eine sehr vertrauensvolle Beziehung einzugehen, die den Hairy gleichwertig ersetzt. Es tut mir leid für Hairy, aber ich glaube, dass er nicht als Wrack enden wird, obwohl die Gefahr droht. Außerdem weiß ich, dass er schon seit einiger Zeit Kontakte zu der dicken Angela in Berlin unterhält und das war einer der Punkte, die mich am meisten gestört haben,“ fügte die dicke Frau Biehr hinzu. Dann verließ sie in ihrem rosa Ballkleid mit perlmuttweißen Seidenstrümpfen rauschend das dorsch-TV-Studio.

Advertisements