Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Die Menschen fressenden Langdorsche galten im Langensee lange als verschollen, tauchten aber plötzlich im letzten Winter wieder auf. Sie versuchten, die dicke Frau Biehr beim winterlichen Nackteisbaden zu überraschen und zu verzehren. Dazu bildeten sie ein Rudel und hetzten die arme Frau durch den Eiskanal. Die dicke Frau Biehr konnte sich nur mit Müh und Not und mit dem Einsatz ihrer ganzen Leibesfülle ans Ufer retten. Ein Youtube-Video, gefilmt von ihrem verstoßenen Ex-Lover Hairy Wutzke, zeigt ihren damaligen Überlebenskampf. Aufgrund dieses Vorfalls erklärte der Dorschborner Gemeinderat die Mörderfische für vogelfrei und bat die Bevölkerung wachsam zu sein.

Opa Gurke beschloss das Übel bei der Wurzel zu packen und warf den Menschen fressenden Langdorschen im Langensee zuerst verschiedene Fraßvariationen aus der Restetonne von Gilbhardt Nagelnoths Gorumetkiosk vor (am Preis konnte noch kräftig was gemacht werden), aber die Freßmonster verschmähten das ihnen Dargebotene aufs Entschiedenste. Die fiesen Viecher bestanden einfach auf Menschenfleisch und selbst Täuschungstricks mit Rinder- und Schweinehälften führten nicht zum Erfolg.

Opa Gurke kam nun auf die Idee, es mit Wursthunden zu probieren und mischte auch seine selbst geschnitten Fußnägel in die rohe Masse. Das führte schließlich zum Erfolg, denn nachdem die Langdorsche diese Köder aufgefressen hatten, konnte Opa Gurke sie gezähmt in Richtung Land führen. Er ließ sie (auch aus Publicitygründen, denn dorsch-tv war anwesend), auf ihren Langflossen stehend, satte Mischungen aus seiner Hand fressen, die aus noch ungeklärten Gründen augenblicklich zum Tode der gefräßigen Langdorsche führten. Sie wurden eingesammelt und der dicken Frau Biehr zur weiteren Verwendung übergeben.

Opa Gurke ist also wieder einmal der Held des Tages!

Seine Attribute, die er immer bei sich trägt, sind das Fell einer Meerkatze, die Schuppen eines Langseedorschs, eine Negenharrier Rehkeule, einen Suppenknödel aus Andernach, eine Notration Karboleneum und ein verblichener Hühnerknöchel.

Opa Gurke hat für die Zukunft weitere Heldentaten angekündigt.

Advertisements