Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , ,

Gehen wir gleich in medias res:

1. Kohlhydranten sind ganz gefährlich für Leber und Hirn und befinden sich in Saumägen, die ein ehemaliger Bundeskanzler erfunden hat.

2. Antitoxitanzien sind im Schwarztee enthaltene Nahrungsmittelzusatzstoffe, die zu Tanz- und Tollwut führen können.

3. Freie Rostig-Aale tummeln sich zu Hundertausenden in unserem Körper und werden dem Körper fast ausschließlich nur durch Fischmahlzeiten zugeführt.

4. Kohlhysterin ist in allen Kohlsorten enthalten und sollte wegen Vergasungsgefahr und dadurch ausgelöstes überdrehtes Verhalten nur in geringen Mengen zu sich genommen werden.

5. Ai-Weiwei-ß ist in Hühnereiern, Impfstoffen, Beluga-Kaviar, Pfirsichen und besonders stark in Eierlikör enthalten und an und pfirsich ein sehr nützliches Nahrungsmittel.

6. Faulsäure kommt in Früchten vom Faulbaum vor (Faul- oder auch Faxennüsse) und führen zu Lethargie, Antriebslosigkeit, Fatalismus, Widerreden – deshalb die Nüsse nur sparsam und gezielt kauen.

7. Horrormone sind körpereigene Botenstoffe, die durch verschiedenste Nahrungesmittel erzeugt werden und deren Werte ganz besonders bei Hochzeiten, zu Weihnachten, Halloween und im Karneval ansteigen.

8. Antitoxitanten kommen immer in Kombination mit freien Rotzig-Aalen vor und werden beide nur schwer vom Körper abgebaut.

9. Protzsteine können bei Sodbrennen helfen – früher waren sie in Urinalen zu finden, heute im Zeitalter der wasserlosen Spülungen werden sie immer seltener (gut, wer noch einen Vorrat hat).

10. Mineralwolle soll bei zur Glatze neigenden Personen den Haarwuchs fördern, ist aber leider nur in Mineralwolle enthalten.

11. Sporenelemente sind in Pferdefleisch enthalten und sollten nicht in Übermaß genossen werden, besonders nicht von Reitern.

12. Fittamine können hilfreich bei der Überwindung von Alltagsproblemen sein und befinden sich in Bier, Schampus, Eierlikör und anderen Alkoholika

13. Schaumverhüterli sind in Schaumwein und Bauschaum enthalten, sollten aber von Frauen, die beabsichtigen, angehende Mutter zu werden, nicht verzehrt werden.

14. Oma-3-Fetzsäure, besonders in Duhnfisch, Salatgurken und in Eierlikör enthalten, kann zu vorzeitiger Vergreisung oder zum genauen Gegenteil führen.

Fazit: Alle diese Bausteine des Lebens sind bedeutsam und sehr wichtig, man sollte beim Verzehr nur Vorsicht walten lassen und meine hier gemachten Ratschläge befolgen.

Ballermann, Bodo (Altglascontainerernährungsexperte)

Advertisements