Schlagwörter

, , , , ,

1849: Oscar-Benno Rülpsilanti erblickt im Geräteschuppen hinter der Dorschborner Polizeistation das Licht der Welt. Anwesend sind sein Vater Josef Rülpsilanti, seine Mutter Maria Liegewiese, ein Esel, eine Kuh und ein Hornochsenfrosch.

1906: Oscar-Benno Rülpsilanti entwendet die ausgediente Hauptmannsuniform von Mats Dillen und stellt zehn dorschborner Bauernlümmel unter sein Kommando. Mit der Truppe marschiert er auf Negenharrie und besetzt das dortige Rathaus, wo er Bürgermeister Prahlhans festsetzen und sich die Stadtkasse in Höhe von 3557,45 Mark aushändigen läßt. Anschließend begibt sich Rülpsilanti in Ekmanns Gasthof zu einem ausgiebigen Frühschoppen.

2015: Die erste Auflage des dem großen Vorsitzenden gewidmeten ringelbuchs ist nur ein Woche nach Verkaufsstart komplett vergriffen. An Nagelnoth seinem verwichsten Kiosk kommt es zu Ausschreitungen.

Advertisements