Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Warum vögeln Vögel eigentlich immer nur ihre eigene Art? Also Elstern Elstern, Finken Finken, Enten Enten und Meisen Meisen usw. Warum vögelt nicht einmal zum Beispiel ein Sperling einen Pfau, ein Zeisig einen Strauß, ein Nashornvogel eine Spinatwachtel oder ein Auerhahn einen Kolibri? Bei den Menschen ist es doch ganz anders, da geht das doch, alles so durcheinander, denn da können sich doch zum Beispiel Eskimos mit Uiguren, Ungarn mit Rumänen, Chinesen mit Afrikanern oder sogar Hessinnen mit Norddeutschen „begegnen und beglücken“. Kann mir das einer mal erklären?

Diese Frage erreichte heute morgen die Redaktion per Email. Unterzeichnet war sie mit JAK. Wir haben in der Konferenz beschlossen, diese Frage interessant zu finden und möchten sie deshalb öffentlich diskutieren.

Advertisements